Seiteninhalt

Führung durch den Schlosspark

Verborgen hinter hohen Bäumen liegt ein besonderes Kleinod barocker Architektur und Landschaftsgestaltung in Lippe: Schloss Schieder und sein Schlossgarten, die ehemalige Sommerresidenz der lippischen Fürsten. Das romantische Schloss wurde im Jahr 1706 errichtet. Bauherrn waren der lippische Graf Casimir und sein Sohn Rudolf.

Das Barockschloss und der ausgedehnte Park zeugen noch heute von adeliger Lebenskultur. Der Schlosspark zählt zu den schönsten Landschaftsgärten unserer Region und lädt zu erholsamen Spaziergängen und zum Verweilen auf den vielen Bänken ein. Gäste können eine Zeitreise vom 18. Jahrhundert des barocken Gartens in das 19. Jahrhundert des englischen Landschaftsgartens unternehmen. Im Mai 2009 wurde der barocke Bereich des Schlossgartens mit Treppen- und Kaskadenanlagen nach umfangreichen Rekonstruktionen wieder hergestellt.

Besonderer Tipp: Bei Einbruch der Dunkelheit wird das Schloss bis Mitternacht an Feiertagen und Wochenenden bis 1.00 Uhr illuminiert.

Buchbar auch als geführter Rundgang. Preis: € 2,00 je Person. Kontakt: Detlev Hundt, Telefon: 05282/96 93 01