Seiteninhalt

Gruppenführung durch den Schlosspark mit Barockgarten

Verborgen hinter hohen Bäumen liegt ein besonderes Kleinod barocker Architektur und Landschaftsgestaltung in Lippe: Schloss Schieder und sein Schlossgarten, die ehemalige Sommerresidenz der lippischen Fürsten. Das romantische Schloss wurde im Jahr 1706 errichtet. Bauherrn waren der lippische Graf Casimir und sein Sohn Rudolf.

Gäste können eine Zeitreise vom 18. Jahrhundert des barocken Gartens in das 19. Jahrhundert des englischen Landschaftsgartens unternehmen. Im Mai 2009 wurde der barocke Bereich des Schlossgartens mit Treppen- und Kaskadenanlagen nach umfangreichen Rekonstruktionen wieder hergestellt.

Dauer: 60 bis 90 Minuten

Treffpunkt: Eingang Schloss Schieder

Gruppenpreis: 2,00€ pro Person