Seiteninhalt

Region Lippe und Umgebung

Die Region Lippe bietet mit ihrer Umgebung eine Menge an Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen die Ausflugsmöglichkeiten vor.
Viel Spaß beim Stöbern!

   
Hermannsdenkmal

Zur Erinnerung an die Schlacht zwischen Römern und Germanen im Teutoburger Wald im Jahre 9 n. Chr. in der Mitte des 19. Jh. erbaut und 1875 eingeweiht. Von dem auf der 386 m hohen Grotenburg stehenden 55 m hohen Monument hat man an klaren Tagen einen phantastischen Rundblick. Ein dichtes Netz von Wanderwegen umgibt das Denkmal.

Externsteine

Die monumentale Felsengruppe liegt in einem großen, parkähnlichen Naturschutzgebiet. Zu besichtigen sind unter anderem das außerordentliche Felsenrelief der Kreuzabnahme Christi (12. Jh.), Grotten, Felsengrab und Höhenkapelle. Die Felsen sind teilweise begehbar und bieten eine wunderschöne Aussicht auf das Lippische Bergland.

Telefon: 05234 / 202 97 96
Fax: 05234 / 95 77
E-Mail schreiben

www.externsteine-info.de

Adresse exportieren
Westfälisches Freilichtmuseum Detmold

Das größte Freilichtmuseum Deutschlands bietet auf seinen 80 ha Fläche einen umfangreichen Einblick in die Historie aller Sozialschichten. Hier im Westfälischen Freilichtmuseum Detmold wird noch nach alter Kunst gemahlen, gebacken, getöpfert und geschmiedet. Mehr als 100 Gebäude mit ihren historischen Einrichtungen sind zu besichtigen.

Telefon: 05231 / 70 6-104
Fax: 05231 / 706-106
E-Mail schreiben

www.lwl.org

Adresse exportieren
Adlerwarte Berlebeck

Als älteste und erfolgreichste Greifvogelwarte Europas bietet die Adlerwarte viel Wissenswertes über Brut, Aufzucht und Training von Greifvögeln. Näher kann man dem Adler, Geier oder Falken bei den Freiflugvorführungen nicht kommen.

Telefon: 05231 / 4 71 71
Fax: 05231 / 4 70 71
E-Mail schreiben

www.detmold-adlerwarte.de

Adresse exportieren
Vogelpark Heiligenkirchen

Ganz in der Nähe des Hermannsdenkmals, im Ortsteil Heiligenkirchen, befindet sich ein Paradies aus Blumen und Vögeln - der Vogelpark Heiligenkirchen.

Telefon: 05231 / 4 74 39
Fax: 05231 / 46 022
E-Mail schreiben

www.vogelpark-heiligenkirchen.de

Adresse exportieren
Weltkulturerbe Kloster Corvey

Die Kirche mit dem imposanten Westwerk, einst eine Benediktinerabtei aus dem 9. Jh., gilt als das älteste Bauwerk der Region. Von der ehemaligen Reichsabtei Corvey aus verbreitete sich die westfränkische Kultur und das Christentum in ganz Nordwesteuropa. Am 21. Juni 2014 wurde das karolingische Westwerk und die Civitas Corvey in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbestätten aufgenommen.

Telefon: 05271 / 69 40 10
Fax: 05271 / 69 44 00

www.schloss-corvey.de

Adresse exportieren
Residenzschloss Detmold

Das Schloss im Herzen von Detmold gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Königssäle mit den über 300 Jahren alten Gobelins und die weiteren Innenräume bieten Schlossbesuchern einen unvergesslichen Einblick in die adelige Lebenswelt.

Telefon: 05231 / 70 02 0
Fax: 05231 / 70 02 49
E-Mail schreiben

www.schloss-detmold.de

Adresse exportieren
Velmerstot

Mit 464 Metern ist der preußische Velmerstot die höchste Erhebung des Eggebegirges, nur 23 Meter niedriger ist der kleine lippische Bruder.

Von der Silbermühle in Leopoldstal führt ein idyllischer Wanderweg teilweise entlang des gleichnamigen Baches, der auch als Grenze zwischen Eggegebirge und Teutoburger Wald gilt, über 2 - 2,5 km hinauf auf den unter Naturschutz stehen Höhenzug. Auf dem Preußischen Velmerstot wurde im Jahr 2003 ein 17 Meter hoher Aussichtsturm errichtet, von dem man einen wunderschönen Ausblick über das Lipperland, den Kreis Höxter bis hin zum Weserbergland und zum Sauerland sowie dern Teutoburger Wald hat. Etwa einen Kilometer entfernt liegt der lippische Velmerstot, auf dem zerklüftete Sandsteinfelsen und ein 1,60 Meter hoher Obelisk stehen. Die Wege auf dem Bergrücken sind gesäumt von Heidepflanzen, die als besonders schutzwürdig gelten.

Köterberg

Der Köterberg zwischen Lügde und Höxter ist mit 495 Metern der höchste Berg in Lippe und bietet eine wunderschöne Aussicht über das Lipperland, das Weserbergland und das angrenzende Solling. In den Sommermonaten treffen sich an den Wochenenden zahlreiche Motorradfahrer auf dem "Brocken des Weserberlandes"

Weserrenaissance-Museum Schloss Brake

Das Museum gibt einen breitgefächerten Überblick zur Geschichte des Weserraumes (ca. 1530 – 1650) aus den Bereichen Architektur, Kunst und Kultur. Die Dauerausstellungen werden durch jährlich wechselnde Sonderausstellungen ergänzt.

Telefon: 05261 / 94 50-0
Fax: 05261 / 94 50-50
E-Mail schreiben

museum-schloss-brake.de

Adresse exportieren
Heinz Nixdorf Museums Forum

Das größte Computermuseum der Welt zeigt die Geschichte der Entstehung von Zahl und Schrift bis in das Computerzeitalter des 21. Jahrhunderts - interaktiv und multimedial.

Lippisches Landesmuseum

Unmittelbar am Detmolder Burggraben liegt das größte Regionalmuseum Ostwestfalen-Lippes.
Ausstellungen: Naturkunde, Ur- und Frühgeschichte, Landes- und Kulturgeschichte, Völkerkunde, peruanische Kunst, Möbelgeschichte der vergangenen 150 Jahre, etc.

Telefon: 05231 / 99250
Fax: 05231 / 9925-25
E-Mail schreiben
Telefon: http://lippisches-landesmuseum.de/

Adresse exportieren
Ziegeleimuseum Lage

Eine historische Ziegelei aus dem frühen 20. Jahrhundert mit komplett erhaltenem Inventar ist das Herz des Westfälischen Industriemuseums Ziegelei Lage. Der 1909 gegründete und 1979 stillgelegte Betrieb dokumentiert einen Industriezweig, der wie kein anderer unsere gebaute Umwelt geprägt hat.

Telefon: 05232 / 9490-0
Fax: 05232 / 9490-38
E-Mail schreiben

www.lwl.org

Adresse exportieren
Schloss und Kurpark Bad Pyrmont

Der historische Kurpark, ein streng barockes Alleensystem, in deren Freiräumen die aufgelockerte Natürlichkeit eines künstlerischen Landschaftsgartens harmonisch eingeführt wurde, ist das Schmuckstück Bad Pyrmonts.

Telefon: 05281 / 940 511
Fax: 05281 / 940 555
E-Mail schreiben

www.badpyrmont.de

Adresse exportieren
Westfalen Culinarium

Mit einem einzigartigen Museumskonzept überrascht Sie das Westfalen Culinarium. Mitten im historischen Stadtkern entlang der Langen Straße widmen sich vier Museen der kulinarischen Vielfalt Westfalens. Auf insgesamt 3.000 m² können Sie im Westfalen Culinarium entdecken, was ein gutes Bier ausmacht, wie die Löcher in den Käse kommen, warum der westfälische Schinken so würzig schmeckt und wie ein kleines schwarzes Brot mit dem schönen Namen Pumpernickel über die deutschen Grenzen hinaus bekannt wurde.

Benediktinerabtei Marienmünster

Ein markantes Beispiel dafür, dass Bauwerke Geschichte geschrieben haben, stellt die berühmte Benediktinerabtei Marienmünster dar. Viele sakrale Kunstschätze kann man heute noch bewundern. Dazu zählen die barocken Aufbauten aus den Jahren 1683 bis 1685.

Das Besucherzentrum FORUM Abtei ist vom 15. April bis 15. Oktober wie folgt geöffnet:
dienstags – freitags:    11:00 – 16:00 Uhr
samstags + sonntags: 11:15 – 16:45 Uhr

Vom 15. Oktober bis 15. April auf Anfrage.

Telefon: 0160 / 158 11 22
Fax: 05231 / 61 66 536
E-Mail schreiben

enster.de

Adresse exportieren
Junkerhaus

Das mit skurilen Schnitzereien überzogene Junkerhaus (Anfang 20. Jh.) ist das Lebenswerk seines Erbauers Karl Junker. Die künstlerische Gestaltung des Hauses soll Zusammenhänge zwischen Kunst und Natur verdeutlichen.

Telefon: 05261 / 66 76 95
Fax: 05261 / 213 346
E-Mail schreiben

www.junkerhaus.de

Adresse exportieren
Freilichtbühne Bellenberg

Die Feilichtbühne Bellenberg liegt idyllisch in einem Waldstück und bietet 850 teileweise überdachte Sitzplätze. In den letzten Jahren wurden jeweils drei Inszenierungen in der Zeit von Mai bis September dargeboten, davon ist mindestens ein Kinderstück und zwei Stücke für Erwachsene.

Rattenfängerhaus Hameln

Erbaut wurde das Haus 1602/03 für den damaligen Ratsherrn im Stil der Weser- renaissance. Seinen Namen verdankt es einer Inschrift vom Kinderauszug nach der berühmten Sage über den Rattenfänger von Hameln.

Telefon: 05151 / 202-1215
Fax: 05151 / 202-1815
E-Mail schreiben

www.hameln.de

Adresse exportieren
Schloss Fürstenberg

Die Manufaktur wurde 1747 gegründet und zählt damit zu den ältesten Deutschlands. Zu sehen gibt es viel Wissenswertes über die Kunst der Porzellanherstellung und –gestaltung. Schloss Fürstenberg veranstaltet aber auch bekannte Kulturfeste.

Telefon: 05271 / 96 67 78 - 10
Fax: 05271 / 401 - 41 78
E-Mail schreiben

www.fuerstenberg-schloss.com

Adresse exportieren
Hoher Dom zu Paderborn

Der heutige Dom stammt im Wesentlichen aus dem 13. Jahrhundert. Besonders bemerkenswert sind das Paradies-Portal, das Grabmal des Fürstbischofs Fürstenberg und das berühmte Drei-Hasen-Fenster.

Telefon: 05251 / 12 50
Fax: 05251 / 125 14 70
E-Mail schreiben

www.erzbistum-paderborn.de

Adresse exportieren
Möbelmuseum Steinheim

Das Möbelmuseum Steinheim bietet interessante und einmalige Einblicke in die Geschichte der Steinheimer Kunsttischlerei und Möbelindustrie.

Luftsportgemeinschaft Lippe-Südost e. V.

Hier kann man einen Rundflug mieten oder einen Gutschein als besonderes Geschenk kaufen oder von der Besucherterrasse am Wochenende den Flugbetrieb genießen.

Telefon: 05235 / 97 25 2
Fax: 05235 / 97 23 4



Adresse exportieren