Schieder-Schwalenberg - einfach malerisch! - Neuigkeiten

Sie befinden sich hier: Schieder-Schwalenberg > Startseite
Kopfbild Schwalenberg1
Veranstaltungen in Lippe
Lippische Landeszeitung

Neuigkeiten

11.05.2017

Online-Beantragung von Briefwahlunterlagen

Landtagswahl am 14. Mai 2017
Am 14. Mai 2017 finden die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen statt. Sie haben bereits jetzt die Möglichkeit, Briefwahlunterlagen anzufordern. ...

weiterlesen

25.04.2017

Landtagswahl 14. Mai 2017

Wahlbekanntmachung
Am 14. Mai 2017 findet die Wahl zum Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen statt.
Die Wahl dauert von 8.00 Uhr bis 18.00 ...

weiterlesen

Veranstaltungstipps

23.04.2017 bis 21.05.2017 - 15:00 Uhr bis 00:00 Uhr

Ausstellung im Bürger- und Rathaus in Schieder

Invitation Ausstellung Exhibition 2017 Marion Ute Rosenow

23.04.2017 bis 18.06.2017 - 16:00 Uhr bis 00:00 Uhr

Ausstellung in Schwalenberg, Städtische Galerie

Face to Face. Menschenbilder von Picasso bis Warhol


Jahresprogramm der Ausstellungen 2017 in Schwalenberg

 

Im Zeichen der Delikatesse

Ausstellungen in der Malerstadt Schwalenberg 2017 sind hochkarätig und abwechslungsreich

Schieder-Schwalenberg, 3. März 2017. Die Kulturagentur des Landesverbandes Lippe stellt in Kooperation mit der Stadt Schieder-Schwalenberg wieder einmal ein spannendes, abwechslungsreiches und hochkarätiges Kunstjahr 2017 vor, in diesem Jahr mit dem Themenschwerpunkt „Delikatessen“.  

Los geht es am Sonntag, den 23. April 2017 um 16 Uhr mit der Vernissage der Ausstellung „Face to Face. Menschenbilder von Picasso bis Warhol“ in der Städtischen Galerie in Schwalenberg. Das Interesse des Künstlers am Menschen durchzieht alle Epochen der Kunstgeschichte bis hin zur heutigen Moderne. Die Ausstellung präsentiert das Bildnis des Menschen von der klassischen Moderne bis zur Avantgarde, in den Techniken Öl, Aquarell, Lithografie, Radierung und Holzschnitt. Dabei werden bekannte Namen zu sehen sein, zum Beispiel Arbeiten von Otmar Alt, Max Beckmann, Georges Braque, Marc Chagall, Otto Dix, Horst Janssen, Ernst Ludwig Kirchner, Henri Matisse, Joan Miró, Pablo Picasso, Andy Warhol u.a. Die Werke sind freundliche Leihgaben der Galerie SUNDERMANN FINE ART, Würzburg. Die Ausstellung ist bis zum 18. Juni 2017 zu sehen.

Im Anschluss, ebenfalls am 23. April um 17 Uhr eröffnet im Robert Koepke Haus die Ausstellung „Space 42. Düsseldorfer Positionen. Dorothea Gelker – Andrea Küster – Katrin Laade – Ulrike Münchhoff – Myriam Thyes – Brygida Wrobel-Kulik“

Die Ausstellung zeigt die Arbeiten von fünf Düsseldorfer Malerinnen und einer Videokünstlerin. Abstrakte und gegenständliche malerische Positionen begegnen einander in dieser Ausstellung, ergänzt von zwei Videoarbeiten. So ist ein interessanter exemplarischer Querschnitt zeitgenössischer künstlerischer Positionen zu sehen. Die ausstellenden Künstlerinnen eint das Ringen um eine ausdrucksstarke Arbeit und das Streben, die Bedingungen des künstlerischen Schaffens und der Position als Frau in der Kunst zu reflektieren. Die Ausstellung ist eine Fortsetzung der künstlerischen Verbindung zu Düsseldorf, die zu Zeiten der Künstlerkolonie im 19. und 20. Jahrhundert bestand. Speziell zum diesjährigen Themenschwerpunkt „Delikatessen“ erstellen die Künstlerinnen jeweils eine Arbeit oder Serie.

Ein Highlight ist der Samstagabend am 1. Juli 2017. Von 17 bis 22 Uhr finden Kunstevents zu Thema „Eat Art“ statt.

EatArt ist die künstlerische Auseinandersetzung mit allem, was mit der Ernährung der Menschen zu tun hat. Dies umfasst sowohl die soziale Komponente des Essens, die Rituale des gemeinsamen Mahls, die politische Bedeutung vom Anbau der Nahrung und dem Umgang mit Lebensmitteln, als auch die individuelle Erfahrung der Aufnahme und Verarbeitung von Nahrung. EatArt ist eine relativ neue Kunstrichtung, die zusehends aus dem Nischendasein heraustritt. Anders als die bildende Kunst ist EatArt oft von flüchtiger Natur. Im Rahmen des Schwerpunktthemas „Delikatessen“ finden am Abend des 1. Juli die Vernissagen der Ausstellung „Tischlein deck Dich“ in der Städtischen Galerie sowie der Jahresausstellung des Kunstvereins Schieder-Schwalenberg im Robert Koepke Haus statt, außerdem verschiedene Kunstevents aus dem Bereich der EatArt im Altstadtbereich von Schwalenberg. Die Kunstevents sind Teil des Kunstprojekts Geschmacksache - Essbare Kunst in OWL und werden in Kooperation mit dem Verein Wasserschloss Reelkirchen e.V. durchgeführt.  

Die Ausstellung Tischlein deck dich. Vom Stillleben zur Tischszene“ ist vom 1. Juli bis zum 27. August 2017 in der Städtischen Galerie zu sehen. Essen ist ein Grundbedürfnis des Menschen, kann aber auch Luxus sein. Die Ausstellung konzentriert sich auf die Darstellung von Nahrung, anhand von Bildern aus dem 19. und 20. Jahrhundert, die überwiegend in Lippe entstanden sind. Diese Arbeiten stammen aus der Sammlung des Lippischen Landesmuseums Detmold. Der Bogen zu zeitgenössischen Stillleben wird geschlagen durch Bildserien der Künstlerinnen Christa Meier-Drave und Helga Ntephe, die im Raum Ostwestfalen-Lippe leben und arbeiten.

Der Kunstverein Schieder-Schwalenberg e.V. feiert 2017 sein 25-jähriges Bestehen mit einer Ausstellung zeitgenössischer Druckgraphik mit Werken der Künstler Tadeusz, Neumann, Lehnert und Justus im Robert Koepke Haus, die ebenfalls vom 1. Juli bis 27. August 2017 gezeigt wird.

Die Sommerakademie Schwalenberg findet vom 19. Juli bis 15. August 2017 statt und endet am 15. August ab 18.30 Uhr mit einer Abschlussausstellung und Fete im Werkhaus, Marktstr. 19. Der Eintritt ist frei, Interessierte sind herzlich eingeladen.  

Vom 9. September bis 5.November 2017 wandelt eine Ausstellung in der Städtischen Galerie „Auf den Spuren der Künstlerkolonie“. Gezeigt werden ausgewählte Arbeiten aus den Sammlungen der Stadt Schieder-Schwalenberg und der Kulturagentur des Landesverbandes Lippe der mit Schwalenberg verbundenen Landschafts- und Genre-Malerei.

Neu im Ausstellungprogramm Schwalenberg ist eine Schau im Robert Koepke Haus, die vom 28.September bis zum 5. November 2017 Arbeiten des aktuellen Schwalenberger Stipendiaten zeigt. Unter dem Titel „Stipendiat & friends“ werden junge, zeitgenössische künstlerische Positionen aus dem Umfeld des Stipendiaten gezeigt. Dabei steht der Stipendiat im Mittelpunkt. Das Schwalenberg-Stipendium richtet sich an Bildende Künstler aller Sparten. Der/die Stipendiat/in lebt und arbeitet für jeweils sechs Monate von Mai bis Oktober im Künstlerhaus in Schwalenberg.

Das Ausstellungsjahr endet mit der Gemeinschaftsausstellung zeitgenössischer Lippischer Künstler, die gleichzeitig den Auftakt für das Themenjahr 2018 bildet. Vom 3.Dezember 2017 bis zum 6.Januar 2018 sind auf Einladung der Kulturagentur des Landesverbandes Lippe Werke Lippischer Künstler zu einem vorgegebenen Thema zu sehen. Das Thema wird in Kürze bekannt gegeben.

-Änderungen vorbehalten-

Abb: Henri Meunier (1873 - 1922), "L´ heure du silence", Farblithografie, 1897 (Ausstellung Face to Face)

Henri Meunier-frei-Henri Meunier-frei-

Abb:

: Brygida Wrobel-Kulik, Die Trockenzeit, Mischtechnik, Holz, 36 cm , 2010. Foto: Wrobel-Kulik; © VG Bild-Kunst, Bonn 2017 (Ausstellung Space 42)

Die TrockenzeitDie Trockenzeit

Abb

Kurt Bialostotzky (1896-1985), Beim Essen, 1952, Öl auf Leinwand. Lippisches Landesmuseum Detmold, Foto: J. Ihle (Ausstellung Tischlein deck dich)

Bial Beim Essen 1952Bial Beim Essen 1952

Städtische Galerie
Marktstr. 5
32816 Schieder-Schwalenberg
Tel:05284-94373790

Robert Koepke Haus
Polhof 1
32816 Schieder-Schwalenberg
Tel: 05284-942167

Öffnungszeiten: Di. bis Sa. 14.00 –17.30 Uhr

So. 10.00- 12.00 und 14.00-17.30 Uhr

Am Pfingstmontag und 26.12. wie Sonntag

24.12.: geschlossen

25.12.17 und 01.01.18: 14.00-17.30 Uhr.

Eintrittspreise:
Erwachsene: € 2,50, erm.: € 2,00
Kinder bis 12 Jahre frei
Kombiticket für beide Museen:
Erwachsene: € 4,00, erm.: € 3,00
Kinder bis 12 Jahre frei

Künstlerhaus:
Papenwinkel 10, 32816 Schieder-Schwalenberg. Eintritt frei

Werkhaus: Marktstr. 19, 32816 Schieder-Schwalenberg

Verantwortlich für Organisation und Durchführung

Landesverband Lippe

Lippische Kulturagentur

Dr. Mayarí Granados, Kunstreferentin

Bismarckstr. 8

32756 Detmold

m.granados@landesverband-lippe.de

www.landesverband-lippe.de

 

 

◤ Anfang

Herausgeber

Stadt Schieder-Schwalenberg

Domäne 3
32816 Schieder-Schwalenberg

Sprechen Sie uns an!

Tel.: +49 (0) 5282 - 601 - 0
Fax: +49 (0) 5282 - 601 - 35
info@schieder-schwalenberg.de

Schadensmeldung