Seiteninhalt

26. Änderung des Flächennutzungsplanes

Bekanntmachung über die 26. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Schieder-Schwalenberg gemäß § 2 Abs. 1 in Verbindung mit § 1 Abs. 8 Baugesetzbuch (BauGB) - Einleitungsbeschluss -

Aufgrund § 2 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. September 2004 (BGBl. I S. 2141), in der zurzeit gültigen Fassung, hat der Rat der Stadt Schieder-Schwalenberg am 12.07.2018 folgenden Beschluss gefasst:

„Die Einleitung der 26. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Schieder-Schwalenberg wird beschlossen. Im Rahmen dieser 26. Änderung soll der Flächennutzungsplan der Stadt Schieder-Schwalenberg dahingehend geändert werden, dass der im beigefügten Übersichtsplan (ohne Maßstab und ohne Planaussagen) dargestellte Änderungsbereich als Sonstiges Sondergebiet (SO) für großflächigen Einzelhandel dargestellt wird. Die bisherige Darstellung des Änderungsbereiches als gewerbliche Baufläche soll hierzu aufgegeben werden.

Der geplante Änderungsbereich umfasst folgende Grundstücke:
Gemarkung Schieder, Flur 7, Flurstücke 49, 184 und 391.“

Der in dem v. g. Beschluss angeführte Übersichtsplan (ohne Maßstab und ohne Planaussage) ist dieser Bekanntmachung als Anlage beigefügt.

Der o. g. Beschluss zur 26. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Schieder-Schwalenberg wird hiermit öffentlich bekannt gemacht (§ 2 Absatz 1 Satz 2 i. V. m. § 1 Absatz 8 BauGB).

Schieder-Schwalenberg, den 07.01.2019

Stadt Schieder-Schwalenberg
Der Bürgermeister

Jörg Bierwirth