Seiteninhalt

3. Stufe der Lärmaktionsplanung

Bekanntmachung über die 3. Stufe der Lärmaktionsplanung zur Regelung von Umweltauswirkungen und Umweltproblemen durch Umgebungslärm gemäß EU – Umgebungslärmrichtlinie

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß Artikel 8 Absatz 7 der Richtlinie

Die Umsetzung der EU-Umgebungslärmrichtlinie 2002/49/ EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Juni 2002 erfolgt durch das Umweltministerium in enger Abstimmung mit dem Verkehrsministerium NRW. Die Stadt Schieder-Schwalenberg hat im Rahmen ihrer Zuständigkeit im November 2018 gemäß den Vorgaben einen Bericht über die Lärmaktionsplanung der Stadt Schieder-Schwalenberg angefertigt und der zuständigen Behörde übermittelt.

Wesentlicher Inhalt des Berichtes ist die Feststellung, dass eine Erstellung eines Lärmaktionsplanes aufgrund geringer Betroffenheit nicht erforderlich ist.

Die grundlegenden Mindestkenngrößen, die eine Kommune zur Erstellung eines Lärmaktionsplanes verpflichten, werden im Stadtgebiet von Schieder-Schwalenberg nicht erreicht.

Gemäß Artikel 8 Absatz 7 der Richtlinie ist dafür Sorge zu tragen, dass die Öffentlichkeit über die getroffenen Entscheidungen unterrichtet wird.

Der Bericht liegt ab sofort in den Amtsräumen der Stadt Schieder-Schwalenberg, Fachbereich 2 - Stadtentwicklung zu Jedermanns Einsicht aus und kann während der Dienststunden eingesehen werden. Über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft erteilt.

Der Unterrichtung der Öffentlichkeit wird hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Schieder-Schwalenberg, den 07.01.2019

Stadt Schieder-Schwalenberg
Der Bürgermeister

Jörg Bierwirth