Seiteninhalt

Der Seniorenbeirat der Stadt Schieder-Schwalenberg

Der 1. Seniorenbeirat der Stadt Schieder-Schwalenberg wurde am 10. Oktober 1996 durch den Rat der Stadt gewählt. Dem Seniorenbeirat gehören Vertreter der im Rat vertretenden Parteien und Vertreter von Verbänden, Vereinen und Institutionen an. Diese Mitglieder haben sich auf der Grundlage des § 7 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen eine Satzung gegeben, welche die formalen Grundsätze ihrer Arbeit regelt. Der Beirat hat satzungsgemäß die Funktion, gegenüber der Öffentlichkeit, dem Rat und der Verwaltung, die besonderen Belange älterer Menschen zu vertreten und beratend mit sachgerechten Vorschlägen zur Seite zu stehen.

Die Seniorenvertretung ist ein politisches Gremium, das den demographischen Wandel der Gesellschaft mitgestalten und die politische Teilhabe älterer Menschen sichern und stärken soll. Der Seniorenbeirat arbeitet ehrenamtlich, ist überparteilich und überkonfessionell. Er arbeitet Verband unabhängig und ist nur der Sache verpflichtet. Im Interesse dieser Sache arbeitet der Seniorenbeirat kooperativ mit anderen Vereinen, Verbänden oder Institutionen zusammen.

Der Seniorenbeirat befasst sich in regelmäßig stattfindenden Sitzungen aus eigener Initiative oder auf Anregung der Bevölkerung mit den Problemen und Sorgen der älteren Mitbürger.

Durch die Wahl des Rates der Stadt Schieder-Schwalenberg am 25.09.2014 hat der aktuelle Seniorenbeirat seine Arbeit aufgenommen.