Seiteninhalt

Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Stadt Schieder-Schwalenberg ist bemüht ihre Webseite im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die gesamte Webseite der Stadt Schieder-Schwalenberg (www.schieder-schwalenberg.de).

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Diese Webseite ist mit dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) und der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) teilweise vereinbar.

Noch bestehende Mängel

Folgende Barrieren sind aktuell auf www.kreis-lippe.de noch vorhanden:

PDF-Dateien

Die PDF-Dateien auf der Website werden nach und nach überprüft und gemäß den Richtlinien für Barrierefreiheit überarbeitet.

Bildergalerien

Bei den Bildergalerien auf der Website werden nicht durchgängig Alternativtexte für die Bilder angeboten. Insbesondere bei umfangreichen Bildergalerien wird aus Ressourcengründen auf die Hinterlegung der Alternativtexte verzichtet.

Videos

Videos werden nur über Youtube eingebunden und sind nicht immer mit einem Untertitel versehen.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 24.09.2020 und auf Basis der BITV-/ WCAG-Selbstbewertung (www.bitv-test.de) erstellt.

Feedback und Kontakt

Sie sind auf www.schieder-schwalenberg.de auf Inhalte gestoßen:

  • die schwer zugänglich sind
  • die die allgemeinen Empfehlungen für Barrierefreiheit verletzen oder nicht WCAG 2.1-konform sind
  • oder die inhaltlich unklar sind.

Über unser Feedbacktformular haben Sie die Möglichkeit, uns nicht barrierefreie Inhalte zu melden.

 

Durchsetzungsverfahren

Wenn Ihre Kontaktaufnahme mit der Stadt Schieder-Schwalenberg nicht erfolgreich war, beziehungsweise Sie auf Ihre Mitteilungen oder Anfragen keine zufriedenstellenden Antworten erhalten haben, können Sie die Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen einschalten.

Die Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen ist der Beauftragten der Landesregierung für Menschen mit Behinderung in Nordrhein-Westfalen zugeordnet. Die Ombudsstelle ist unter der Telefonnummer 0211 / 855-3451 erreichbar oder per E-Mail:

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.mags.nrw/ombudsstelle-barrierefreie-informationstechnik